AWO Wohnprojekt „4 gewinnt“

vom 11.01.2017

Die ersten Mieter/innen sind eingezogen

4-gewinnt-IMG_9553.jpg Gespräch in der AWO Begegungsstätte Gottfried-Keller-Straße im neugebauten Wohnhaus mit Vertreter/innen der Region Hannover, der AWO Region Hannover e.V. sowie einigen Mieterinnen und Mietern.
Die Seniorenarbeit der AWO Region Hannover e.V. begleitet und unterstützt den Aufbau von vier gemeinschaftlichen Wohnprojekten in Hannover und der Region. Mittlerweile sind die ersten Mieterinnen und Mieter eingezogen. Sozialdezernent Erwin Jordan und andere Vertreter/innen der Region Hannover e.V. haben sich am 11. Januar 2017 über das Projekt „4 gewinnt – mehr Lebensqualität im Alter durch gemeinschaftliches Wohnen“ informiert.

Das Gespräch hat in der Begegnungsstätte des neugebauten Wohnhauses in der Gottfried-Keller-Straße stattgefunden. Teilgenommen haben auch einige Mieterinnen und Mieter, die über die ersten Wochen in ihrem neuen Zuhause berichtet und über ihre Erfahrungen, Wünsche und Erwartungen an die zukünftige Wohnsituation gesprochen haben.

Dirk von der Osten (stellv. AWO Geschäftsführer), Diana Jäger (Leiterin AWO Seniorenarbeit) und Stephanie Böhm (AWO Mitarbeiterin) haben die vier Standorte des von der Region Hannover geförderten Projekts vorgestellt.

"4 gewinnt"
Das Projekt umfasst vier Standorte in Hannover und der Region, an denen jeweils 14 bis  18 barrierefreie Wohnungen für ein gemeinschaftliches Wohnprojekt entstanden sind beziehungsweise entstehen:

Standort 1: Gottfried-Keller-Straße 26, Hannover List-Nord
Standort 2: Am Thie, Hannover Bemerode/Kronsberg
Standort 3: Im Großen Neddernfeld, Gehrden
Standort 4: Bolzum/Sehnde

Viele Seniorinnen und Senioren haben den Wunsch, so lange wie möglich in ihrem häuslichen Umfeld leben zu können. Sie wollen den Alltag selbst gestalten, Entscheidungen treffen und auch die Möglichkeit haben, sich zurückziehen zu können. Gleichzeitig möchten sie verlässliche Kontakte im Umfeld haben, um sich gegenseitig unterstützen zu können. Die gemeinschaftlichen Wohnprojekte der AWO bieten Selbstständigkeit in einer aktiven Nachbarschaft.

Mehr Informationen: Stephanie Böhm, Tel. 0511 21978-173, stephanie.boehm@awo-hannover.de