"Wir haben die Nase voll - gegen häusliche Gewalt“

vom 22.11.2017

Aktion anlässlich des „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ in Letter

Letter-Frauenhaus Taschentücher.jpg Auf dem Wochenmarkt in Letter:(von links) Ellen Wolfram von den AWO Beratungsstellen, Katrin Baum, Sachbearbeiterin für häusliche Gewalt bei der Polizei, und Seelzes Gleichstellungsbeauftragte Gabriela Giesche.
Taschentuchpäckchen mit dem Aufdruck "Wir haben die Nase voll - gegen häusliche Gewalt“ haben Mitarbeiterinnen der AWO Region Hannover, der Polizei und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Seelze am 22. November 2017 auf dem Wochenmarkt in Letter verteilt. Auf der Rückseite der Päckchen befinden sich die Telefonnummern der AWO Frauenberatungsstellen Garbsen/Seelze und Lehrte und die Nummer des Mädchen- und Frauenzentrums Garbsen. Initiiert wurde die Aktion von den Gleichstellungsbeauftragten aus Seelze, Garbsen und Sehnde.

Auch örtliche Apotheken machen mit und verteilen diese Päckchen am 25. November 2017, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, an ihre Kunden und Kundinnen. Mit dieser Aktion wollen alle Beteiligten auf den besonderen Tag aufmerksam machen. „Häusliche Gewalt ist unabhängig von der Herkunft, dem Bildungsstand oder der Kultur“, sagt Lydia Pfeiffer, Leiterin des AWO Frauenhauses Häusliche Gewalt sei immer noch ein aktuelles und brisantes Thema mitten in der Gesellschaft. „Dies zeigt die besonders hohe Auslastung der Frauenhäuser in Hannover und in der Region“, so Pfeiffer.