Welttag der sozialen Gerechtigkeit: 20. Februar

vom 08.02.2017

Am 20. Februar 2017 findet der Tag der sozialen Gerechtigkeit statt. Der Aktionstag, der 2009 von den Vereinten Nationen (UNO) eingeführt wurde, soll an das Leitbild der sozialen Gerechtigkeit in Gemeinschaften erinnern.

Armut und soziale Ausgrenzung müssen nach Überzeugung der AWO in allen Lebenslagen konsequenter bekämpft werden. Dies erfordert einen weiteren Ausbau des Sozialstaates, insbesondere realitätsgerechte Grundsicherungs- und Sozialhilfeleistungen sowie ausreichenden und bezahlbaren Wohnraum. Der zunehmenden Spaltung zwischen Arm und Reich muss durch eine höhere Besteuerung von Reichtum und Vermögen begegnet werden. Darüber hinaus braucht es eine höhere Besteuerung der Kapitalerträge und eine Finanztransaktionssteuer, so kann die Finanzkraft des Staates gestärkt werden. Hierfür braucht es die Solidarität der Reichen und Vermögenden und eine gerechte Verteilungspolitik. 

Mehr Informationen unter www.awo.org