AWO Residenz Gehrden eröffnet

vom 21.05.2012

Die ersten Bewohner sind eingezogen

Eroeffnung_AWOResidenzGehrden.jpg

Am 16. Mai 2012 wurde die „AWO Residenz Gehrden“ der AWO Gehrden gGmbH nach gut einem Jahr Bauzeit offiziell eröffnet. Das Pflegeheim liegt im neu gebauten Wohngebiet Thiemorgen, circa zehn Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt.

Die ersten Bewohnerinnen und Bewohner sind bereits am 11. Mai 2012 eingezogen.

Im dem dreigeschossigen Gebäude mit 85 Pflegeplätzen befinden sich 79 Einzelzimmer mit eigenem Bad oder zwei benachbarte Einzelzimmer teilen sich ein gemeinsames Bad, und pro Etage je ein Doppelzimmer. Jeder Wohnbereich hat einen zentralen Platz, der als Aufenthaltsbereich dient. Balkone in den beiden oberen Geschossen reichen in den begrünten Innenhof. Separate Esszimmer, Wohnzimmer, Pflegebäder und Therapieräume ergänzen das Angebot.

Ein Wohnbereich ist speziell für dementiell erkrankte Menschen vorgesehen und entsprechend deren besonderen Bedürfnissen ausgerichtet.

Innen überrascht die Einrichtung mit einem begehbaren Gartenhof und einen weiteren überdachten Atrium mit südländischer Atmosphäre.

Mehr Informationen: AWO Gehrden gGmbH, Dirk von der Osten, Tel.: 0511 8114-265

Foto: v.l.n.r.: Birgit Merkel (Aufsichtsratsvorsitzende AWO Jugend- und Sozialdienste gGmbH), Dirk von der Osten (Geschäftsführer AWO Gehrden gGmbH), Grazyna Rapczynska (Pflegeheimleiterin), Hermann Heldermann (Bürgermeister der Stadt Gehrden)