Neue Anlaufstellen für Frauen in Garbsen und Seelze

vom 12.11.2012

Beratungsangebot für Opfer häuslicher Gewalt wird ausgebaut

Frauenberatungsstelle_Pressegespraech.jpg

Seit dem 1. November 2012 finden Opfer häuslicher Gewalt Unterstützung bei der neuen Frauenberatungsstelle in Garbsen und Seelze. Die Region Hannover hat zusammen mit den beiden Kommunen und der AWO Region Hannover e.V. zwei Anlaufstellen vor Ort eingerichtet. Damit verfügen nun 15 der 21 Städte und Gemeinden in der Region über Beratungsangebote für Opfer häuslicher Gewalt.

Seit 2006 bildet die AWO zusammen mit der Donna Clara Beratungsstelle aus Laatzen und dem Frauennotruf Langenhagen e.V. den sogenannten BISS-Verbund und bietet in dieser Funktion eine Erstberatung für Opfer häuslicher Gewalt an. Über die Jahre ist in diesem Bereich eine hohe Fachlichkeit entstanden“, betonte AWO Geschäftsführer Burkhard Teuber auf der Pressekonferenz anlässlich des neuen Beratungsangebotes. Die Einrichtung sichert eine vertiefende Beratung. „Wenn eine Frau Opfer häuslicher Gewalt wird, bleibt es leider meistens nicht bei einem einzigen Vorfall. Es ist wichtig, die Betroffenen aktiv zu beraten und ihnen einen Weg aus dem vermeintlichen Teufelskreis zu zeigen. Die Beratungsstelle hat daher auch einen präventiven Charakter“, ergänzte die Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover Petra Mundt.

Die Mitarbeiterin der Frauenberatungsstelle Ellen Horn berät weibliche Opfer häuslicher Gewalt kostenlos montags und dienstags im Mädchen- und Frauenzentrum, Planetenring 10, Garbsen. Mittwochs und donnerstags finden Beratungsgespräche am Rathausplatz 3 in Seelze statt. „Die Räume sind optimal ausgesucht“, so Ingrid Kröger, AWO Fachbereichsleitung Familien, Senioren und Frauen. Sie seien gut zu erreichen und sicherten eine gewisse Anonymität.

Kontakt: Telefonisch ist Ellen Horn unter 0152 09895671 erreichbar. Weitere Informationen zu den Frauenberatungen in der Region Hannover gibt es auch unter www.hannover.de und unter www.awo-hannover.de.

(Foto) Haben die neuen Frauenberatungen für Seelze und Garbsen möglich gemacht (v.l.): Ingrid Kröger (AWO Region Hannover e.V.), Burkhard Teuber (AWO Region Hannover), Petra Mundt (Gleichstellungsbeauftragte Region Hannover), Hauke Jagau (Regionspräsident), Gabriela Giesche (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Seelze) und Karen Eger (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Garbsen).