AWO informiert über Sprachreisen 2014

vom 03.01.2014

Ferien planen

PRESSEMITTEILUNG

Hannover. Noch keinen Plan für die Oster-,Sommer- oder Herbstferien? Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Region Hannover e.V. bietet zusammen mit Europapartner Reisen Sprachferien in Südengland und Frankreich an. Bei einer Informationsveranstaltung am Donnerstag, 30. Januar 2014, informiert die AWO Familienbildung Kinder, Jugendliche und Eltern kostenlos über Konzept und Programm ihrer Sprachreisen. Beginn ist um 18 Uhr im AWO-Heim Freundschaft, Gottfried-Keller-Str. 26, in 30655 Hannover. Interessierte können sich per Mail an kurunderholung@awo-hannover.de bis zum 24. Januar 2014 anmelden.

Vormittags spielend Vokabeln lernen, nachmittags einen Ausflug zum Sandstrand unternehmen und abends mit der Gastfamilie quatschen – so kann ein Tag auf einer Sprachreise mit der AWO Familienbildung aussehen. Ein Auslandsaufenthalt von 17 Tagen mit professionellem Sprachunterricht, altersgerechter Betreuung, freundlichen Gastfamilien und einem abwechslungsreichen Programm garantiert Lernfortschritte und jede Menge Spaß.

Als Zielorte stehen einige Städte an Englands Südküste zur Auswahl. Eine Reise führt auch in die Bretagne nach Frankreich. Außerdem im Programm: Freizeiten, die Sport- und Sprachkurse miteinander verbinden, vom Golfen übers Surfen bis hin zum Reiten.

Weitere Informationen: AWO Familienbildung, Bettina Frenz, Tel.: 0511 21978-176, bettina-frenz@awo-hannover.de, www.familienbildung-hannover.de