Mehr Platz zum Spielen: Schaukelbalkenanlage in Betrieb

vom 04.11.2014

Neues Raumkonzept in der AWO Kita Gehägestraße

PRESSEMITTEILUNG

Hannover/Groß Buchholz. Die Kindertagesstätte Gehägestraße der AWO Region Hannover e.V. hat seit kurzem eine neue Schaukelbalkenanlage. Der Umbau der Einrichtung mit der gleichzeitigen Erweiterung um eine Krippen- und eine Kindergartengruppe hatte zufolge, dass der Bewegungsraum um die Hälfte verkleinert war. „Unser Anliegen war es daher, einen Ausgleich zu schaffen und den Kindern vielfältige Bewegungsmöglichkeiten auf kleinem Raum zu bieten“, sagt Kita-Leiterin Claudia Panitz.

Die Kindertagesstätte hat sich beraten lassen und ein neues Raumkonzept für den Bewegungsraum entwickelt. Das Ergebnis ist eine Schaukelbalkenanlage, in die nach Bedarf unterschiedliche Materialien eingehängt beziehungsweise angebracht werden können.

Für die Finanzierung hat die Einrichtung eine Menge Aktionen auf die Beine gestellt, wie den Sponsorenlauf im Mai, die Basare im Frühling und Herbst und die Tombola im Rahmen des Jubiläumfestes im Sommer. Ganz besonders bedankt sich Panitz über die finanzielle Unterstützung der TUI Stiftung mit 1.000 Euro, der AWO Jugend-und Sozialdienste gGmbH mit 500 Euro und der AWO Stiftung Soziale Zukunft mit 300 Euro.

„Die Kinder finden ihre neue Schaukel toll“, freut sich Claudia Panitz. Um die Schaukelbalkenanlage optimal nutzen zu können, fehlten aber noch einige Materialien. Neue Aktionen um Spenden einzunehmen, seien geplant. „Es gibt noch einiges zu tun.“

Weitere Informationen: AWO Kindertagesstätte Gehägestraße, Leiterin Claudia Panitz, Tel.: 0511 2627484, kita.gehaegestrasse@awo-hannover.de