Fotoausstellung „Arm, Ärmer, Alt“

vom 06.10.2015

AWO zeigt die vielen Gesichter von Armut

PRESSEEINLADUNG vom 6. Oktober 2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

viele Menschen machen sich schon heute Sorgen, ob ihre Rente später reichen wird, den eigenen Lebensunterhalt zu sichern. Das ist begründet – denn immer mehr alte Menschen sind bereits jetzt auf Grundsicherung angewiesen. Auf diese alarmierende Entwicklung macht die AWO Region Hannover e.V. mit einer Fotoausstellung aufmerksam. Unter der Überschrift „Arm, Ärmer, Alt“ werfen die Fotos einen Blick auf die Lebenswirklichkeit Betroffener.

Die Fotos werden an drei Standorten in Hannover, Laatzen und Langenhagen gezeigt. Vom 12. bis 16. Oktober 2015 ist die Fotoausstellung im Freizeitheim Vahrenwald zu besichtigen. Die Auftaktveranstaltung findet am 12. Oktober ab 10 Uhr mit der Fotografin Cynthia Rühmekorf und Fachleuten zum Thema statt. Die Besucherinnen und Besucher haben hier die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild zum Thema „Arm, Ärmer, Alt“ zu machen.

Zur Auftaktveranstaltung am Montag, den 12. Oktober 2015 laden wir Sie herzlich um 10 Uhr ins Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Straße 92 in 30165 Hannover ein:

10.00 Uhr    Begrüßung durch AWO Vorsitzende Dr. Silke Lesemann,
10.15 Uhr    Gesprächsrunde mit Dr. Silke Mardorf, (Koordinationsstelle Sozialplanung Stadt Hannover), Jens-Peter Kruse (Seniorenbeirat Stadt Hannover), Klaus-Dieter Meyer (Seniorenbeirat Region Hannover) und Peter Radike (AWO Tafel Gehrden)
11.00 Uhr    Worte der Fotografin und Eindrücke des Publikums
11.30 Uhr    Eröffnung der Ausstellung

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

Weitere Informationen: AWO Seniorenarbeit, Tel.: 0511 21978-123, seniorenarbeit@awo-hannover.de