„Alle anders alle gleich“

vom 15.03.2011

AWO veranstaltet Aktionen gegen Ausgrenzung

Im Rahmen der diesjährigen internationalen Wochen gegen Rassismus finden im Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen (BIM) der AWO Region Hannover e.V. vom 21. bis 25. März 2011 Aktionen gegen Ausgrenzung statt. Auf dem Programm stehen eine Ausstellung sowie Vorträge und Filme.

In der Ausstellung werden die Beiträge der jugendlichen Teilnehmenden der Gruppenangebote des BIM mit ihren Erfahrungen zum Thema präsentiert. Darüber hinaus werden die Ergebnisse der Postkartenaktion gegen Rassismus und Diskriminierung vorgestellt.

Das im August 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz soll alle in Deutschland lebenden Menschen vor Diskriminierung schützen. Um Benachteiligungen durch Vorurteile und Diskriminierung zu beseitigen, ist es wichtig, diese zu erkennen und dagegen aktiv vorzugehen. Aus diesem Grund führen die Mitarbeitenden des Beratungszentrums in dieser Woche mehrere Informationsveranstaltungen über das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz durch.

Wir laden Sie herzlich ein, bei der Eröffnung der Ausstellung am Montag, den 21. März 2011 um 10.00 Uhr dabei zu sein im: Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen (BIM), 2. Etage, Deisterstraße 85 A, 30449 Hannover.

Ablauf der Veranstaltung

10.15 Uhr:   
Eröffnung der Ausstellung (Michaela Bräuer-Pape, stellv. AWO Geschäftsführerin)
Ergebnisse der Postkartenaktion von 2010

10.45 bis 11.15 Uhr:
Vortrag zum Thema Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
(Bastian Janke, Nezir-Bajdo Begovic)
Zielgruppe: Teilnehmende der Integrationskurse

11.15 bis 11.30 Uhr: 
Kurzfilm

ab 11:30 Uhr:
Ausstellung

Weitere Informationen: Beratungszentrum für Integrations- und Migrationsfragen (BIM), Sigurd Rohloff, Tel.: 0511 21978-137, Nezir-Bajdo Begovic, Tel.: 0511 21978-138