Aktion Herzkissen: AWO übergibt die ersten 30 Kissen an die Frauenklinik

vom 27.08.2010

Herzen gegen Schmerzen

Sie sind bunt und vor allem weich: Mit selbstgenähten „Herzkissen“ sollen Frauen nach einer Brustkrebsoperation Schmerzentlastung bei der Körperhaltung und Trost für die Seele finden. Die Jugendwerkstatt Nadelöhr der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V. unterstützt diese ursprünglich aus Amerika stammende Aktion. Die Teilnehmerinnen der Jugendwerkstatt haben Stoffe besorgt, Muster ausgeschnitten, Probeherzen genäht und Kontakt mit den Krankenhäusern aufgenommen, um den Bedarf abzuklären. Die Frauenklinik im Klinikum Nordstadt hat das Angebot dankend angenommen und verteilt die mit weicher Watte gefüllten Herzkissen zukünftig an betroffene Patientinnen. Die ersten 30 Kissen sind fertig gestellt und werden am 2. September 2010 übergeben.

Zur offiziellen Übergabe der 30 Herzkissen am Donnerstag, den 2. September 2010 um 11.00 Uhr im KRH Klinikum Nordstadt, Frauenklinik, Brustsprechstunde / 1. OG, Herrenhäuser Kirchweg 5, 30167 Hannover laden wir Sie herzlich ein und freuen uns über Ihr Kommen. Bei der Veranstaltung mit dabei sind:

Professor Werner Bader, Chefarzt Frauenklinik
Dr. Alexander Moser, Leiter KRH Brustzentrum
Dr. Stefanie Noeding, Onkologische Ambulanz
Inka Marie Rack, Pflegeexpertin für Brusterkrankungen (Breast Care Nurse)
Susanne Losigkeit-Gläbe, Leiterin der Jugendwerkstatt Nadelöhr
Marion Brenner, Schneiderin
und Teilnehmerinnen der Jugendwerkstatt Nadelöhr

Weitere Informationen: AWO Region Hannover e.V. Jugendwerkstatt Nadelöhr, Susanne Losigkeit-Gläbe, Tel.: 0511 21978-101