Jung und Alt unter einem Dach

vom 13.08.2010

Krippe im Seniorenzentrum wird eingeweiht

JungundAlt.jpg

Die am 1. März 2010 in Betrieb gegangene Krippe Schleswiger Straße im Stadtteil Vahrenwald hat am 13. August 2010 ihre offizielle Einweihung gefeiert. Die Krippe wurde nach einer intensiven Planungs- und Umbauphase der AWO Region Hannover e.V. in Kooperation mit der Stadt Hannover und dem AWO Bezirksverband im ehemaligen Schwimmbad und angrenzenden Bereichen des bestehenden Seniorenzentrums erbaut.

Die Einrichtung bietet Platz für 27 Kinder in zwei Gruppen. Das Besondere ist die Einbindung an das Seniorenzentrum des AWO Bezirksverbandes. Das Haus und das Außengelände bieten viel Raum für Gemeinschaftsaktionen und soziale Kontakte zwischen den Kindern und Senioren. Burkhard Teuber, Geschäftsführer der AWO Region Hannover e.V. betont: „Unser Ziel ist es, den alltäglichen Austausch zwischen den Krippenkindern, den Eltern und den Bewohnerinnen und Bewohnern des Pflegeheims zu ermöglichen und zu fördern.“

Seit Juni werden gemeinsame Angebote und Aktionen wie der Singkreis oder gemeinsames Backen und Malen durchgeführt. „Das Konzept ist für alle sehr bereichernd“, freut sich Nadine Gnauck, die Leiterin der Kinderkrippe.

„Das Beste, um einander zu verstehen, ist einander kennenzulernen und zu begleiten“, betonte Bürgermeister Bernd Strauch in seinen Grußworten. Es gebe kein besseres Konzept, Verstehen und Verständnis füreinander zu wecken.

Weitere Informationen: Krippe Schleswiger Straße, Nadine Gnauck, Tel.: 0511 70037850