BISS-Verbund Region Hannover feiert 10-jähriges Bestehen

vom 10.02.2016

Anlaufstelle für Frauen bei häuslicher Gewalt

PRESSEEINLADUNG vom 10. Februar 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit 2006 bildet die Koordinierungs- und Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt der AWO Region Hannover e.V. zusammen mit der Donna Clara Beratungsstelle im Frauenzentrum Laatzen und Ophelia Beratungszentrum für Frauen und Mädchen mit Gewalterfahrung Langenhagen e.V. den BISS-Verbund Region Hannover. Diese vom Land Niedersachsen finanziell geförderten Beratungs- und Interventionsstellen (BISS) gegen häusliche Gewalt sind Anlaufstellen für betroffene Frauen und bieten ihnen eine Erstberatung an.

Herausragendes Kennzeichen der Arbeit ist die pro-aktive Kontaktaufnahme zu Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt geworden sind. Die enge Vernetzung von Polizei, Justiz und Beratung sorgt für eine angemessene Versorgung der Betroffenen.

Der BISS Verbund Region Hannover und BISS-HAIP-Hannover (Hannoversches Interventionsprogramm gegen Männergewalt in der Familie) laden Sie ganz herzlich zur Jubiläumsfeier am Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 17 Uhr in das AWO Tagungszentrum, Martha-Wissmann-Platz 3 in 30449 Hannover-Linden (Ahrberggelände) ein.

Ninia LaGrande führt als Moderatorin durch den Abend. Die Grußworte sprechen Birgit Merkel (stellvertretende AWO Vorsitzende), Petra Mundt (Gleichstellungbeauftragte Region Hannover), Friederike Kämpfe (Gleichstellungsbeauftragte Stadt Hannover) und Andrea Buskotte (Landespräventionsrat Niedersachen).

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen. Für Ihre Fragen stehen Ihnen die Verantwortlichen der BISS-Stellen auf der Veranstaltung gerne zur Verfügung.