50 Jahre Seniorenarbeit im Ernst-Korte-Haus

vom 29.07.2016

Die AWO feiert das Jubiläum in der Begegnungsstätte in Linden mit einem abwechslungsreichen Programm

PRESSEMITTEILUNG vom 29. Juli 2016

Hannover/Linden. Am Samstag, den 13. August 2016 lädt die AWO Seniorenarbeit in der Zeit von 11 bis 17 Uhr zum 50-jährigen Jubiläum in die Begegnungsstätte Ernst-Korte-Haus in die Posthornstraße 27 ein.

In der alten Stadtvilla am Von-Alten-Garten gibt es den Tag über ein buntes Fest mit internationalem Musikprogramm, kleinem Flohmarkt, Kinderaktion sowie Kuchen-, Grill- und Getränkeständen. Mit einem Markt der Möglichkeiten stellen sich die Gruppen des Ernst-Korte-Hauses vor und laden zum Mitmachen ein. In einem Schnupperkurs kann Russisch gelernt werden, die Ikebanagruppe führt ihr Kunsthandwerk vor. Alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern.

Das Haus gehörte Dr. Ernst Korte, dem ehemaligen Direktor der Hanomag. Seinem Wunsch entsprechend wurde das Haus nach seinem Tode der Stadt Hannover gestiftet mit der Bestimmung, dass die Arbeiterwohlfahrt hier Angebote für ältere Menschen schaffen soll. Seitdem ist das Haus ein lebendiger Ort der Begegnung für Seniorinnen und Senioren aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Menschen mit unterschiedlichen Lebens- und Migrationsgeschichten gehen hier ein und aus, um gemeinsame Aktivitäten und Kontakte zu pflegen.

Weitere Informationen: AWO Seniorenarbeit, Stephanie Böhm, Tel.: 0511 21978-173, stephanie.boehm@awo-hannover.de


Die Arbeiterwohlfahrt in der Region Hannover…
ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Wohlfahrtsverband mit 43 Ortsvereinen und über 5.000 Mitgliedern in der Region Hannover. Über 1.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten in mehr als 100 Einrichtungen und Dienste vielfältige soziale Arbeit in den Städten und Gemeinden. Der Verband bietet Dienstleistungen in den Bereichen Erziehung, Bildung, Gesundheit, Beratung, Pflege und psychosoziale Hilfen an. Die Angebote sind für alle Menschen offen.