AWO bildet zur Betreuungskraft nach Paragraf 87b SGB XI aus

vom 07.04.2016

Maßnahme startet am 22. April

PRESSEMITTEILUNG vom 7. April 2016

Hannover/Region. Das Weiterbildungszentrum der AWO Region Hannover e.V. bietet Interessierten vom 22. April bis zum 1. Juli 2016 eine Qualifizierung zur Betreuungskraft nach Paragraf 87b Absatz 3 SGB XI (Pflegeversicherung) in Teilzeit (8.30 bis 13.30 Uhr) an. Die Qualifizierung eignet sich für Menschen, die Interesse im Bereich der Betreuung haben, aber über keine spezielle therapeutische oder pflegerische Ausbildung verfügen.

Zu den Aufgaben von Betreuungskräften gehören unter anderem die Unterstützung von Menschen mit Demenz bei alltäglichen Aktivitäten, wie Spaziergänge, Gesellschaftsspiele, Lesen oder Basteln. „Diese Angebote ermöglichen den älteren Menschen Gemeinschaft zu erleben und üben einen positiven Einfluss auf ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden aus“, sagt Gerontologin Caroline Billert, Mitarbeiterin bei der AWO.

Der Lehrgang „Qualifizierung zur Betreuungskraft nach § 87b Abs. 3 SGB XI“ ist anerkannt als zugelassene Weiterbildungsmaßnahme und kann durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Es sind noch einige Plätze frei.

Weitere Informationen: AWO Weiterbildungszentrum, Heike Seiker, Tel.: 0511 21978-119