Themenabend „Handy, Netzwerk und Co.“

vom 11.11.2016

PRESSEMITTEILUNG vom 11. November 2016

Langenhagen. Schon im Kindergarten- und Grundschulalter üben Handys und Smartphones eine besondere Faszination auf Kinder aus – beschäftigen sich die erwachsenen Vorbilder doch sehr viel damit. Aus Grundschulen gibt es Berichte über Mobbing mit Smartphones. Die Verunsicherung bei den Eltern und Pädagogen ist groß: Wieviel davon ist gut für unsere Kinder?

Das AWO-Familienzentrum „ Sonnenblume“ führt am Mittwoch, den 30. November 2016 einen Themenabend für Eltern und Interessierte zur Nutzung von Handys und sozialen Netzwerken von Kindern durch. Beginn ist um 19 Uhr, die Veranstaltung dauert circa anderthalb Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die „Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen“ stellt im Rahmen ihres Projektes „Digitale Welten“ eine fachkundige Referentin. Interessierte haben die Möglichkeit, sich bis Dienstag, den 29. November 2016 telefonisch unter Telefon 0511 519353-0 oder per Mail: familienzentrum.weiherfeld@awo-hannover.de anzumelden.

Mehr Informationen: AWO Familienzentrum „Sonnenblume“, Barbara Stamm, Moorlilienweg 2, 30855 Langenhagen, Tel. 0511 519353-0, familienzentrum.weiherfeld@awo-hannover.de