Fachtag im Pavillon Hannover

vom 15.09.2016

25 Jahre Arbeitskreis Psychosoziale Versorgung

PRESSEMITTEILUNG vom 15. September 2016

Hannover. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltet der Arbeitskreis Psychosoziale Versorgung am Mittwoch, den 28. September 2016 von 15 bis 18.30 Uhr einen Fachtag zum Thema „Die Perspektiven psychosozialer Beratung“ im Pavillon in Hannover mit einem Vortrag des Sozialwissenschaftlers Professor Oskar Negt. Unter der Moderation von Dr. Brigitte Vollmer-Schubert (ehemals Gleichstellungsbeauftragte der Landeshauptstadt Hannover) diskutieren Fachleute zum Thema. Auf einem Markt der Möglichkeiten können sich die Besucherinnen und Besucher über die Angebote der Beratungsstellen des Arbeitskreises informieren.

Interessierte sind herzlich willkommen. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Arbeitskreis Psychosoziale Versorgung
besteht seit 1991 als offener Zusammenschluss von mittlerweile 14 psychosozialen Beratungsstellen verschiedener Träger in der Landeshauptstadt Hannover. Ziel und Aufgabe des Arbeitskreises ist es, auf die sich stetig verändernde Versorgungslage und die steigende Nachfrage nach psychologischer Beratung und Therapie verantwortungsvolle Antworten zu geben. Die Umsetzung bedarfsgerechter Angebote gelingt unter anderem wegen der Spezialisierung der einzelnen Beratungsstellen und der Kooperation untereinander. „Vor allem durch unsere gute Erreichbarkeit, eine zeitnahe Terminvergabe und das kostengünstige Beratungsangebot sind wir eine tragende Säule der psychosozialen Versorgung der Menschen in Hannover“, sagt Esther Böhlcke von der Beratungsstelle Sallstraße.

Weitere Informationen: Ester Böhlcke, Beratungsstelle Sallstraße, Tel. 0511 858777 und Axel Gerland, Ev. Beratungsstelle Oskar-Winter-Straße, Tel. 0511 625028