Märchenhaftes Lichterfest in der AWO Kita Freytagstraße

vom 25.11.2016

PRESSEMITTEILUNG vom 25. November 2016

Hannover/Südstadt. Das märchenhafte Lichterfest war der krönende Abschluss zweier Märchenprojektwochen in der Kindertagesstätte Freytagstraße der AWO Region Hannover e.V. im November. Grundlage bildeten die Märchen der Gebrüder Grimm in der Welt der Hexen, Zauberer und Märchenfiguren. Dazu haben das Kita Team und die Kinder die Kindertagesstätte in ein Märchenschloss und das Außengelände in einen Märchenwald verwandelt.

Um 17 Uhr haben sich alle Familien im Thronsaal versammelt. Den Auftakt des Festes bildeten die Aufführung der „Bremer Stadtmusikanten“ und der Lichtertanz. Mit einem gemeinsam aufgesagten Zauberspruch wurde die Kita verzaubert und das Fest mit einem märchenhaften Programm eröffnet: In der Hexenküche konnten Hexenbesen, Gruselgespenster oder gebratene Spinnen verzehrt werden. Esmeralda, die Wahrsagerin, sagte die Zukunft voraus. Die Gäste konnten Kronen, Zauberstäbe und Zauberkugeln basteln. Es gab eine Märchenralley, ein Märchenraten und ein Märchenparcours. Mit dabei war auch der Schauspieler Philippe Goos, der alle mit einem großen Mitmach-Schüttelmärchen begeistert hat. Nach dem Bilderbuchkino „Prinzessin auf der Erbse“ haben die Kinder ausprobiert, ob auch sie den Erbsentest bestehen. „Danach war klar – wie viele Prinzen und Prinzessinnen es in unseren Kindergartengruppen gibt“, sagt Kita Leiterin Sandra Gebhardt.

„Nach unserem Fest haben wir viel Lob bekommen und möchten ein großes Dankeschön an unsere Elternschaft zurückgeben, die während der Märchenwochen mit den Kindern gelesen, gebacken, gebastelt, gestaltet und gespendet haben“, freut sich Gebhardt. Des Weiteren bedankt sich Gebhardt bei der Tagespflege der AWO City Park Residenz in Langenhagen für die selbstgebastelten Märchenwald-Bäume, den Rapunzelturm und vielen anderen Dekorationen.

Weitere Informationen: AWO Kita Freytagstraße, Sandra Gebhardt, Tel. 0511 883201, kita.freytagstrasse@awo-hannover.de