Erweitert und umgebaut

vom 04.10.2016

Zweite Krippengruppe Höltystraße ist eingeweiht

PRESSEMITTEILUNG vom 4. Oktober 2016

Hannover.
Am 1. August 2016 ist die zweite Krippengruppe der Region Hannover in Betrieb gegangen. Nachdem jetzt die Eingewöhnungsphase abgeschlossen ist, wurde die Krippe Höltystraße in Trägerschaft der AWO Region Hannover e.V. im Rahmen eines Sommerfestes mit den Eltern und Kindern am 30. September 2016 eingeweiht. Regionspräsident Hauke Jagau, der erste Bürgermeister der Landeshauptstadt Hannover Thomas Hermann und die AWO Vorsitzende Dr. Silke Lesemann haben das Fest offiziell eröffnet.

Die erste Krippengruppe im Verwaltungsgebäude an der Höltystraße war 2012 eröffnet worden. In beiden Gruppen hat die Region Hannover jeweils zehn Belegplätze für die Kinder von Mitarbeitenden. Die übrigen fünf Plätze je Gruppe werden über die AWO an Familien aus der Landeshauptstadt Hannover vergeben.

Knapp eine halbe Million Euro hat die Region in den Anbau und den Umbau eines bestehenden Sitzungsraums investiert. Entstanden sind große, helle Räume zum Wohlfühlen für 15 weitere Kinder im Alter von acht Wochen bis drei Jahren. Das Außengelände wurde ebenfalls für den größeren Bedarf angepasst und neu gestaltet.

Das Angebot trage dazu bei, Familie und Beruf besser zu vereinbaren, betonte Lesemann auf der Veranstaltung.  AWO Geschäftsführer Burkhard Teuber freut sich, die erfolgreiche Kooperation mit der Region Hannover fortsetzen zu können.