Spielend Sprachen lernen: Katalog 2013 erschienen

vom 07.11.2012

AWO bietet Sprachreisen für Kinder und Jugendliche an

PRESSEMITTEILUNG

Region Hannover. Auf zu neuen Ufern: Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Region Hannover e.V. bietet Sprachreisen an die Südküste Englands und die Nordküste Frankreichs an. Unterschiedliche Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren. Neben der Sprache lernen die Teilnehmenden auch das Gastland kennen, knüpfen neue Kontakte und erleben einen aktiven und erlebnisreichen Urlaub.

Vormittags spielend Vokabeln lernen, nachmittags einen Ausflug zum Sandstrand unternehmen und abends mit der Gastfamilie quatschen – so kann ein Tag auf einer Sprachreise mit der AWO Familienbildung aussehen. Zusammen mit Europapartner Reisen bietet die AWO die Freizeiten an. Ein Auslandsaufenthalt von 17 Tagen mit professionellem Sprachunterricht, altersgerechter Betreuung, freundlichen Gastfamilien und einem abwechslungsreichen Programm garantiert Lernfortschritte und jede Menge Spaß.

Als Zielorte stehen einige Städte an Englands Südküste zur Auswahl. Eine Reise führt auch in die Bretagne nach Frankreich. Außerdem im Programm: Freizeiten, die Sport- und Sprachkurse miteinander verbinden, vom Golfen übers Surfen bis hin zum Reiten.

Den Katalog mit allen Sprachreisen können Interessierte bei Bettina Frenz, Telefon 0511 21978-176, bettina.frenz@awo-hannover.de, anfordern. Alle Angebote stehen außerdem auf www.familienbildung-hannover.de.

Weitere Informationen: AWO Familienbildung, Bettina Frenz, Tel.: 0511 21978-176, bettina.frenz@awo-hannover.de.