AWO setzt rollendes Info-Café-Mobil ein

vom 16.07.2012

Schüler der BBS 6 bauen Aufsatz für APE Classic

PRESSEMITTEILUNG

Die Berufseinstiegsklasse (BEK) Fahrzeugtechnik, Schwerpunkt Karosserie der Berufsbildenden Schule 6 hat einen Aufbau für das neue Piaggio APE Classic der AWO Region Hannover e.V. angefertigt, das zukünftig als „Info-Café-Mobil“ auf drei Rädern für den Verband durch die Gegend rollt.

„Mit dem Fahrzeug wollen wir auf unsere zahlreichen sozialen Projekte aufmerksam machen“, sagte AWO Vorsitzende Dr. Silke Lesemann am 16. Juli 2012 bei der offiziellen Übergabe in der BBS. Es erzeuge Aufmerksamkeit und wirke sympathisch. „Wir laden die Menschen zum Café ein und informieren sie über unsere Arbeit.“

Rund 200 Stunden haben sich 16 bis 18 Schüler und zwei Fach-Praxis-Lehrer der Berufseinstiegsklasse mit dem Projekt beschäftigt: angefangen vom Aufmaß im Dezember 2011 bin hin zur Planung, Materialbeschaffung und Fertigstellung des Aufsatzes Anfang Juli. „Die Schüler waren von Anfang an bis zum Ende beteiligt“, betonte Studiendirektor Heinrich Baumert. Durch dieses ganzheitliche Konzept vermitteln wir den Schülern, dass sie gebraucht werden, dass ihre Arbeit einen Sinn hat und sie mit einem Erfolgserlebnis hinausgehen“, ergänzte Oberstudiendirektor Michael Sternberg. Auch für die Zukunft kann sich der Schulleiter eine weitere Zusammenarbeit mit der AWO Region Hannover e.V., zum Beispiel im Bereich Kindertagesstätten, gut vorstellen.

„Dieses Projekt ist ein sehr sinnvolles und entspricht unseren Grundsätzen nach sozialer Integration“, sagte Silke Lesemann. Junge Menschen erhielten durch ihre Arbeit Bestätigung und die Chance in einen leichteren Berufseinstieg.
 

Foto zum Herunterladen
(Bildunterschrift: Lehrer und einige Schüler der Berufseinstiegsklasse Fahrzeugtechnik mit Dr. Silke Lesemann (Vorsitzende der AWO Region Hannover e.V. ) und dem Schulleiter der BBS 6 Oberstudiendirektor Michael Sternberg - 1.v.r. - vor dem Piaggio APE Classic.
Übergabe APE (382.815 Byte)