Frühling an der Costa de la Luz

vom 19.02.2013

Mit der AWO unterwegs

PRESSEMITTEILUNG

Hannover. Endlose Strände an der Atlantikküste, weiße Dörfer, edle Haciendas – das gibt es im Südwesten von Spanien. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Region Hannover e.V. fliegt mit Seniorinnen und Senioren vom 29. April bis 13.Mai 2013 an die Costa de la Luz in den Ferienort Novo Sancti Petri.

Untergebracht ist die Gruppe von mindestens 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem komfortablen vier Sterne Hotel, das eingebettet ist in eine großzügige Gartenlandschaft mit Schwimmbad und Sonnenterrasse. Das Hotel ist weitgehend barrierefrei und liegt in erster Reihe am feinsandigen Strand, mit Blick auf den Atlantik.

14 Tage Frühling an der Costa de la Luz gibt es für 1529 Euro im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind der Flug ab Hannover, Halbpension in Buffetform, Reiseversicherungspaket, Kofferservice am Zielflughafen und im Hotel, Unterhaltungsprogramm, Reiseleitung vor Ort und drei Ausflüge (Sevilla, Gibraltar und Jerez de la Frontera). Eine ehrenamtliche Begleitung der AWO organisiert zusätzlich gemeinsame Unternehmungen vor Ort. Einzelzimmerbelegung ist gegen Aufpreis möglich.

Die detaillierte Ausschreibung gibt es bei der AWO Seniorenarbeit, Deisterstraße 85 A, 30449 Hannover. Weitere Informationen zur Reise erteilt Edelgard Pohl unter Telefon 0511 21978-177. Das komplette Programm der AWO Seniorenarbeit kann unter www.awo-senioren.info im Internet eingesehen werden.

Weitere Informationen: AWO Region Hannover e.V., Seniorenarbeit, Edelgard Pohl, Tel. 0511 21978-177