Offene Sprach-Sprechstunde in der AWO Kita Levester Straße

vom 28.06.2013

Neu ab 11. Juli 2013

PRESSEMITTEILUNG

Hannover. Die Sprachheilkindertagesstätte Levester Straße der AWO Region Hannover e.V. bietet jeden zweiten Donnerstag im Monat von 10 bis 11.30 Uhr eine offene Sprach-Sprechstunde an. Eltern von Kindern im Vorschulalter und pädagogische Fachkräfte haben hier die Möglichkeit, Kinder mit Sprachauffälligkeiten vorzustellen und sich von erfahrenen Fachkräften der Einrichtung (Logopäde, Heilpädagogin, Psychologe) beraten zu lassen.

Die öffentliche Diskussion um die Inklusion hat sowohl die pädagogischen Fachkräfte in den Kindertagesstätten als auch viele Eltern von künftigen Schulkindern verunsichert. Die einen versprechen sich bessere Chancen für Kinder mit einem besonderen Förderbedarf. Andere fragen sich, wie es gelingen kann, Kinder mit einem breiten Spektrum an Lerngeschwindigkeit und Leistungsfähigkeit in einer Klasse gemeinsam zu unterrichten. Viele Eltern äußern die Sorge, dass ihr Kind mit Problemen in seiner Sprachentwicklung und einem besonderen Unterstützungsbedarf nicht ausreichend aufgefangen werden kann und frühzeitig den Spaß am Lernen verliert.

„Mehr denn je macht es daher Sinn, rechtzeitig vor dem Eintritt in die Schule genau hinzuschauen. Was kann das Kind, wo benötigt es noch Unterstützung“, sagt Ute Stansch, stellvertretende Kita-Leitung und Ansprechpartnerin für das neue Angebot. „Mit der Sprach-Sprechstunde erhalten Eltern und pädagogische Fachkräfte in den Kitas eine fachliche Einschätzung und fundierte Beratung.“

Die offene Sprach-Sprechstunde findet in den Räumen der Sprachheileinrichtung in der Levester Straße 28, 30459 Hannover statt. Der erste Termin ist der 11. Juli 2013 und dann jeden zweiten Donnerstag des Monats. Interessierte können unter der Telefonnummer 0511 2330035 einen Termin vereinbaren.

Weitere Informationen: Kindertagesstätte Levester Straße, Ute Stansch, Tel.: 0511 2330035, kita.levesterstrasse@awo-hannover.de